Kognitive Produktion

DRESDEN ROBOTICS FESTIVAL – Wir waren dabei!

What will keep the robotics community stay in motion – dies war der Leitgedanke des ersten Dresden Robotics Festival, welches sein Debut am 16. und 17. September im Erlwein Forum Dresden feierte.

Im Kontrast zu einer herkömmlichen Messe offerierte das Festival seinen Gästen aus Industrie, Wissenschaft und Wirtschaft die Möglichkeit eines ungezwungenen interdisziplinären Austausches, unter Beachtung der aktuell gültigen 3G-Regeln. Der fachliche Input fand auf den drei Bühnen, welche in der Veranstaltungshalle mit Industriecharme verteilt waren, in Form von Vorträgen und Diskussionsrunden statt. Diese kurzweiligen Beiträge überzeugten durch ihren abwechslungsreichen Mix der Redner und Themen. Zudem zeigten Hersteller und Anwender von Robotersystemen ihre Lösungen. Besonders beeindruckend waren frei navigierende Transportsysteme die sich ganz natürlich zwischen den Besuchern umher bewegten.

Hauptabteilung Cyber-physische Produktionssysteme mit zahlreichen Beiträgen vertreten

Unser Hauptabteilungsleiter Prof. Steffen Ihlenfeldt sowie Abteilungsleiter Dr. Arvid Hellmich stellten Forschungsprojekte, die aktuell am IWU bearbeitet werden, vor. Die Schwerpunkte der Vorträge waren industrielle Anwendungsbeispiele für Robotik beispielsweise zur zerspanenden Nachbearbeitung additiv hergestellter Teile oder zukünftiger, hybrider Mensch-Roboter-Teams. Auch unsere Kollegen von der #zukunftsfabrik war dabei und haben über “RoTools – Tool set for agile planning of efficient, flexible and compact robot systems” berichtet. In der Session am Freitag stellten Kollegen mit ihrem jeweiligen Industriepartnern die gemeinsamen Lösungen vor. So präsentierte unser Kollege Johannes Abicht mit IP Coswig den RoboOperator – eine flexibel applizierbare Roboterzelle für Bestandsmaschinen. Sebastian Krusche sprach zusammen mit der IB Hanneweber GmbH über das gemeinsame Projekt innovative HRC Applikationen.

“Das Dresden Robotics Festival ist ein cooles, neues und innovatives Format. Wir hoffen, dass es sich etabliert und Dresden damit zu einer festen Größe in der deutschen und internationalen Robotikwelt wird.”

Das Festival “in echt”, welches von einigen Besucherinnen und Besuchern als willkommene Möglichkeit wahrgenommen wurde, die Kolleginnen und Kollegen auch einmal ohne Kamera und Türklingel kennenzulernen, ging zwischen dem 20.-22. September 2021 in die zweite Runde. Dabei werden die Vorträge jedoch rein digital übertragen und auch in diesem Format Meetings angeboten. Inhaltlich wird der Themenstrang in Projektwerkstätten weiterverfolgt, von denen die erste am 07.10.2021 in Chemnitz stattfinden wird.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Titelbild: Shutterstock

Lisa Martha Kunkel

Lisa Martha Kunkel
Blog-Redaktion/Studentische Hilfskraft

Fraunhofer IWU
Nöthnitzer Str. 44
01187 Dresden

E-Mail: lisa.martha.kunkel@iwu.fraunhofer.de

Kommentar hinzufügen

Lisa Martha Kunkel

Lisa Martha Kunkel
Blog-Redaktion/Studentische Hilfskraft

Fraunhofer IWU
Nöthnitzer Str. 44
01187 Dresden

E-Mail: lisa.martha.kunkel@iwu.fraunhofer.de

Alle Beiträge